ChemGlobe

Wolfram

Metallsolid
Symbol: W
Atomzahl: 74
Atommasse: 183.84
Gruppe: Übergangsmetall
CAS-Nummer: 7440-33-7

English
Français
Español
Physikalische Daten
Isotope
Diverses
Navigation
Mo
Molybdän
Ta Tantal Zum Periodensystem RheniumRe
Seaborgium
Sg

Gehe zum Element

Physikalische Daten

Elektronische DatenThermische DatenSterische Daten
Schalen: 2, 8, 18, 32, 12, 2
Orbitale: [Xe] 4f14 5d4 6s2
Elektronegativität: 1.7, 1.4
1. Ionisierungsenergie: 7.98 eV
2. Ionisierungsenergie: -- eV
3. Ionisierungsenergie: -- eV
Oxidationszahlen: 6, 5, 4, 3, 2, 0
Elektrische Leitfähigkeit: 0.189 10^6
Schmelzpunkt: 3410 °C ±20
Siedepunkt: 5660 °C
Spezifische Wärmekapazität: 0.13 J/gK
Spezifische Schmelzwärme: 35.40 kJ/mol
Spezifische Verdampfungswärme: 824.0 kJ/mol
Thermische Leitfähigkeit: 1.74 W/cmK
Atomradius: 2.02 Å
Ionenradius: 0.60 Å (+6)
Kovalenzradius: 1.30 Å
Atomvolumen: 9.53 cm³/mol
Dichte (293 K): 19.3 g/cm³
Kristallstruktur: kubisch körperzentriert
kubisch körperzentriert

Isotope

NuklidHäufigkeit [%]MasseSpinHalbwertszeitZerfallsmodusZerfallsreihe
180W 0.14 179.947 0 -- --
181W 0 181 9/2 121.2d EC Anzeigen
182W 26.41 181.948 0 -- --
183W 14.4 182.95 1/2 -- --
184W 30.64 183.951 0 -- --
185W 0 185 3/2 74.8d β- Anzeigen
185Wm 0 185 9/2 1.6m IT Anzeigen
186W 28.41 185.954 0 -- --
187W 0 187 3/2 23.9h β- Anzeigen
188W 0 188 0 69.4d β- Anzeigen

Diverses

Herkunft des Namen:Schwedisch: Tung Sten (schwerer Stein), Symbol aus dem deutschen Namen Wolfram.
Beschreibung:Hartes, stahlgraues bis weisses Metall. Höchster Schmelzpunkt aller Metalle.
Entdeckt von:Fausto and Juan José de Elhuyar
Jahr:1783
Ort:Spanien
Quellen:Tritt in der Mineralien Scheelit (CaWO4) und Wolframit [(Fe,Mn)WO4] auf.
Verwendung(en):Hergestellt zu Filamenten für Vakuumröhren und elektrische Lampen. Auch als Kontaktstellen in Autos. In Kombination mit Calcium oder Magnesium als Leuchtstoff verwendet. Wolframcarbid ist extrem hart und wird zur Herstellung von Schneidwerkzeugen und Schleifmitteln verwendet.