ChemGlobe

Ruthenium

Metallsolid
Symbol: Ru
Atomzahl: 44
Atommasse: 101.07
Gruppe: Übergangsmetall
CAS-Nummer: 7440-18-8

English
Français
Español
Physikalische Daten
Isotope
Diverses
Navigation
Fe
Eisen
Tc Technetium Zum Periodensystem RhodiumRh
Osmium
Os

Gehe zum Element

Physikalische Daten

Elektronische DatenThermische DatenSterische Daten
Schalen: 2, 8, 18, 15, 1
Orbitale: [Kr] 4d7 5s1
Elektronegativität: 2.2, 1.4
1. Ionisierungsenergie: 7.3605 eV
2. Ionisierungsenergie: 16.76 eV
3. Ionisierungsenergie: 28.47 eV
Oxidationszahlen: 8, 6, 4, 3, 2, 0, -2
Elektrische Leitfähigkeit: 0.137 10^6
Schmelzpunkt: 2334 °C
Siedepunkt: 4150 °C
Spezifische Wärmekapazität: 0.238 J/gK
Spezifische Schmelzwärme: 24.0 kJ/mol
Spezifische Verdampfungswärme: 595.0 kJ/mol
Thermische Leitfähigkeit: 1.17 W/cmK
Atomradius: 1.89 Å
Ionenradius: 0.62 Å (+4)
Kovalenzradius: 1.25 Å
Atomvolumen: 8.3 cm³/mol
Dichte (293 K): 12.2 g/cm³
Kristallstruktur: hexagonal
hexagonal

Isotope

NuklidHäufigkeit [%]MasseSpinHalbwertszeitZerfallsmodusZerfallsreihe
96Ru 5.51 95.9076 0 -- --
97Ru 0 97 5/2 2.89d EC, EC Anzeigen
98Ru 1.87 97.9053 0 -- --
99Ru 12.72 98.9059 5/2 -- --
100Ru 12.62 99.9042 0 -- --
101Ru 17.07 101.906 5/2 -- --
102Ru 31.61 101.904 0 -- --
103Ru 0 103 3/2 39.27d β-, β- Anzeigen
104Ru 58.58 103.905 0 -- --
105Ru 0 105 3/2 4.44h β-, β- Anzeigen
106Ru 0 106 0 1.020y β- Anzeigen

Diverses

Herkunft des Namen:latein: ruthenia (Russland)
Beschreibung:Seltenes, sehr sprödes, silber-graues Metall.
Entdeckt von:Karl Klaus
Jahr:1844
Ort:Russland
Quellen:Gefunden in Pentlandit und Pyroxenit.
Verwendung(en):Wird verwendet, um Platin und Palladium zu härten. Flugzeugmagnete verwenden Platin-Legierungen mit 10% Ruthenium.