ChemGlobe

Molybdän

Metallsolid
Symbol: Mo
Atomzahl: 42
Atommasse: 95.94
Gruppe: Übergangsmetall
CAS-Nummer: 7439-98-7

English
Français
Español
Physikalische Daten
Isotope
Diverses
Navigation
Cr
Chrom
Nb Niob Zum Periodensystem TechnetiumTc
Wolfram
W

Gehe zum Element

Physikalische Daten

Elektronische DatenThermische DatenSterische Daten
Schalen: 2, 8, 18, 13, 1
Orbitale: [Kr] 4d5 5s1
Elektronegativität: 1.8, 1.3
1. Ionisierungsenergie: 7.0924 eV
2. Ionisierungsenergie: 16.461 eV
3. Ionisierungsenergie: 27.16 eV
Oxidationszahlen: 6, 5, 4, 3, 2, 0
Elektrische Leitfähigkeit: 0.187 10^6
Schmelzpunkt: 2617 °C
Siedepunkt: 4612 °C
Spezifische Wärmekapazität: 0.25 J/gK
Spezifische Schmelzwärme: 32.0 kJ/mol
Spezifische Verdampfungswärme: 598.0 kJ/mol
Thermische Leitfähigkeit: 1.38 W/cmK
Atomradius: 2.01 Å
Ionenradius: 0.59 Å (+6)
Kovalenzradius: 1.30 Å
Atomvolumen: 9.4 cm³/mol
Dichte (293 K): 10.2 g/cm³
Kristallstruktur: kubisch körperzentriert
kubisch körperzentriert

Isotope

NuklidHäufigkeit [%]MasseSpinHalbwertszeitZerfallsmodusZerfallsreihe
91Mo 0 91 9/2 15.5m β+, EC Anzeigen
92Mo 14.84 91.9068 0 -- --
93Mo 0 92.9062 5/2 ~3.5E3y EC Anzeigen
94Mo 9.25 93.9051 0 -- --
95Mo 15.92 94.9058 5/2 -- --
96Mo 16.68 95.9047 0 -- --
97Mo 9.55 96.906 5/2 -- --
98Mo 24.13 97.9054 0 -- --
99Mo 0 99 1 2.7476d β-, β- Anzeigen
100Mo 9.63 97.9075 0 -- --
101Mo 0 101 1/2 14.6m β- Anzeigen

Diverses

Herkunft des Namen:griechisch: molybdos (Blei)
Beschreibung:Hartes, silbrig-weisses Metall.
Entdeckt von:Carl Wilhelm Scheele
Jahr:1778
Ort:Schweden
Quellen:Gefunden in den Mineralien Molybdänit (MoS2) und Wulfenit (MoO4Pb).
Verwendung(en):Legierungen werden in Flugzeugen, Raketen und Schutzschichten in Kesselblech verwendet.