ChemGlobe
ChemGlobe Physikalische Chemie Gase

Einführung

Nach unten

Gase bestehen aus räumlich weit voneinader getrennten Molekülen oder Atome in schneller Bewegung. Mehrere Gase können in jedem Verhältnis völlig homogen vermischt werden. Grund dafür ist der relativ grosse Raum zwischen zwei Gasteilchen. Diese Tatsache verleiht den Gasen auch die Eigenschaft der Kompressibilität und der Expansion.
Ein sehr bekanntes Gas ist Luft. Sie besteht zum grössten Teil aus Stickstoff und Sauerstoff:

GasFormelprozentualer Anteil
StickstoffN278.110
SauerstoffO220.953
ArgonAr 0.934
KohlenstoffdioxidCO20.034
NeonNe1.82*10-3
HeliumHe5.2*10-4
MethanCH41.5*10-4
KryptonKr1.1*10-4
WasserstoffH25*10-5
DistickstoffoxidN2O3*10-5
XenonXe8.7*10-8

Daneben gibt es noch weitere Bestandteile, die jedoch mit variablem Anteil auftreten:

GasFormelprozentualer Anteil
WasserH2O0 - 7
Ozon O30 - 7*10-6
KohlenstoffmonoxidCO0 - 2*10-6
StickstoffdioxidNO20 - 2*10-6
SchwefeldioxidSO20 * 1*10-4


Gase nehmen ein gegebenes Volumen vollständig ein. Sie entstehen durch physikalische Prozesse (Verdampfung, Sublimation) oder durch durch chemische Reaktionen.

Einige typische gasbildende chemische Reaktionen sind:

  • Erhitzen einiger Feststoffe:



  • Einige gasbildende Reaktionen verlaufen sogar explosionsartig:

    Zersetzung von Nitroglycerin:



  • Reaktion von Säuren mit einigen ionischen Feststoffen:



  • Reaktion mit Sauerstoff unter Bildung von Oxiden:



    In den nächsten Kapiteln werden wir uns mit einigen Begriffen wie Druck und Temperatur auseinandersetzen, einige grundlegende Gasgesetze kennenlernen und uns einen Einblick in die mikroskopische Welt der Gase (kinetische Gastheorie) gewähren.

    Nach oben
      Weiter Druck ChemGlobe Physikalische Chemie Gase
    Zurück Gase
    © 1999–2014 Pietro Naro, pietro.naro@datacomm.ch
    ChemGlobe